Menü
Theatergesellschaft

Ein Verein mit Tradition

 

Die Theatergesellschaft Willisau ist ein Verein mit jahrhundertealter Tradition. Sie wurde im Jahre 1804 als "Theater- und Musikliebhaber-Gesellschaft" gegründet mit dem Ziel, einheimische Laienschauspielerinnen und -spieler  vor einheimischem Publikum spielen zu lassen.

Heute sind die Produktionen der Theatergesellschaft Willisau ein Garant für anspruchsvolles Laientheater - sie begeistern Leute, weit über die Kantonsgrenze hinaus.

Neben dem Erwachsenentheater gehören auch das Jugendtheater und das Kindertheater Gwondernase zur Theatergesellschaft. Beide Gruppen werden von der Theatergesellschaft Willsau ideell und finanziell unterstützt, arbeiten ansonsten aber autonom und haben eigene Leitungsteams.

Zum Jugendtheater Willisau

In Kürze wird auch das Kindertheater Gwondernase eine eigene Webseite erhalten.

Geschichte

Es war einmal ...

1804 gründen Willisauer Bürger die Theater- und Musikliebhaber-Gesellschaft, noch drei Jahre vor Gleichgesinnten in der Stadt Luzern. Das Ziel der Kulturpioniere: Sie wollen ein Theater von Bürgern für Bürger, einheimische Laienschauspieler sollen vor einheimischem Publikum spielen.

Ein weiterer Meilenstein setzt die Theater- und Musikliebhaber-Gesellschaft 6 Jahre später - am 28. Christmonat 1810. An der Bürgergemeindeversammlung der Stadt Willisau stellt sie den Antrag, im 2. Stock des Rathauses ein neues Theater bauen zu dürfen. 1811 wird die Bewilligung dazu erteilt. Eingebaut wird die Bühne, die zuvor im Kloster St. Urban stand. Wahrscheinlich konnten sie die Gründer der Theatergesellschaft günstig erwerben. Aus dem Jahre 1816 existiert eine Übereinkunft zwischen dem Gotteshaus zu St. Urban und der «Theatergesellschaft zu Willisau», welche die Übergabe der Theatergarderobe an Willisau festhält.

Im folgenden Jahrhundert taucht die Theatergesellschaft unter verschiedenen Namen auf:

1843 Musik- und Theatergesellschaft
1850 Theater- und Musikgesellschaft
1862 Theater- und Musikliebhabergesellschaft
1868 Theatergesellschaft Willisau

Wir können davon ausgehen, dass es sich dabei immer um dieselbe Institution handelt. 1926 fand die letzte Aufführung der Theatergesellschaft im Rathaus statt. Der Aufwand für Spieler und Kulissen war gross geworden, die Bühne zu klein, also zog man auf die bedeutend grössere Mohrenbühne um. Dort wurden vor allem Operetten gezeigt, bis in den 1970er-Jahren die Besinnung auf eigene Stoffe und Geschichten zu einer Weiter-Entwicklung des Theaterlebens in Willisau führte.

(Zusammenfassung aus: Louis Naef: Vom barocken zum bürgerlichen Theater. Das Theater im Rathaus Willisau als ältestes Innen-Theater der Schweiz. 1991.)

Vorstand und Ämter

Vorstand

Marcel Grüter, Präsidium

Rita Bieri, Projekte und Fundus

Anita Fries, Marketing und Presse

Ursula Hodel, Projekte und Kulturraum

Rita Santalucia, Finanzen

Hanspeter Sidler, Bauliches

 

Weitere Ämter

Manuela Jost, Revision

Susanne Meier, Archiv

Elfi Meyer, Revision

Gulsara Steinmann, Buchhaltung

Tony Steinmann, Sponsoring

Mitgliedschaft

Für spektakuläre Momente

Sie möchten ein bisschen mehr Drama in Ihrem Leben? Etwas mehr Spektakel? Kein Problem, werden Sie Mitglied der Theatergesellschaft. Melden Sie sich bei uns, wir freuen uns:

theater.willisau@gmx.ch

Aktivmitglieder 

Aktivmitglieder sind Personen, die uns bei den Produktionen tatkräftig unterstützen - auf oder neben der Bühne. Sie werden regelmässig über unsere Aktivitäten informiert und zur jährlichen GV eingeladen. Aktivmitglieder bezahlen 50 CHF jährlich.

Gönner

Gönner sind Personen, die uns finanziell und ideell unterstützen. Sie werden regelmässig über unsere Aktivitäten informiert und zur jährlichen GV eingeladen. Gönner bezahlen jährlich 60 CHF oder mehr.

Interessierte

Interessierte Personen werden in unsere Adresskartei aufgenommen und jeweils über die aktuellen Produktionen und Kurse informiert. Registrieren Sie sich dazu für unseren Newsletter.

zur Anmeldung
Sponsoren mit Theaterblut

Martin Andermatt

Martin Andermatt   Andermatt Biocontrol

 

Rita Santalucia

Rita Santalucia   Apotheke Willisau

 

Josef Albisser

Josef Albisser   Kreuz Garage Willisau

 

Simon Küng

Simon Küng   Küng Platten

 

Stefan Schärli

Stefan Schärli   Die Mobiliar

 

Oskar Waltenspühl

Oskar Waltenspühl   Muota

 

Luzia Niederberger

Luzia Niederberger   Proderma

 

Willy Künzli

Willy Künzli   Valiant

 

Bruno Arnold

Bruno Arnold   Zahnarztpraxis Arnold

 

Kulturraum im Zeughaus

Die Heimat der Theatergesellschaft

Seit 2012 fanden schon mehrere Produktionen der Theatergesellschaft Willisau und des Jugendtheaters Willisau im Dachstock des Zeughauses "I der Sänti" statt. Doch vor dem Umbau konnte in diesem Raum keineswegs an einen gemütlichen Theaterabend gedacht werden...

Im Dachstock des ehemaligen Zeughauses existierten Monate vor der Première von "Der Selbstmörder", mit Holz und Maschendraht abgetrennte Abteile, in denen Gamaschen, Gamellen und Gewehre lagerten. Nach monatelanger Arbeit entstand hier ab Oktober 2012 ein wunderschöner Theatersaal; mit einer Giebelhöhe von 6 Metern und mit 350 Quadratmetern Bodenfläche. Damit erhielt die Theatergesellschaft nach Jahren der Heimatlosigkeit endlich wieder ein Zuhause. In den kommenden Jahren soll hier die neue Willisauer Theatertradition eingeläutet werden. 

«Der Raum hat eine ideale Grösse für Theaterproduktionen», sagt Ueli Blum, Regisseur des Stücks "Der Selbstmörder", das am 26. Oktober 2012 im Zeughaus Première feierte. «Er hat die richtigen Ausmasse, um grosse Bilder zu inszenieren, und ist doch so intim, dass auch feine Gesten und Töne nicht verloren gehen.» Mehr noch: «Der riesige Dachstock, das alte Gebälk, kombiniert mit den neuen Materialien: Das hat grossen Charme».

Bericht Willisauer Bote

Bericht Regionaljournal

Tribüne

Sitzplatzpatenschaft

Nehmen Sie Platz, auch wenn Sie mal nicht da sind! Die Theatergesellschaft und das Jugendtheater Willisau haben sich eine eigene Tribüne gebaut und suchen nun Sitzplatzpaten.

Als Patin oder Pate eines Sitzplatzes werden Sie für CHF 150.- auf einer Plakette an einem Sitzplatz verewigt, mit Namen oder auf Wunsch mit einem Alias. Verschenken Sie die Patenschaft, nutzen Sie diese als Sponsoring-Auftritt oder unterstützen Sie uns aus persönlicher Überzeugung.

Ihre Sitzplatzpatenschaft erhalten Sie wie folgt:

Valiant Konto: IBAN CH64 0630 0241 7154 4783 8
Betrag: CHF 150.-

Vermerk: "Sitzplatz: NAME"

Geben Sie unter NAME einfach an, was auf Ihrem persönlichen Sitz stehen soll.

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Besten Dank für Ihre Unterstützung!